Das Strategiespiel Cultures Online

Das Strategiespiel Cultures Online ist die Onlinevariante der Cultures-Spielserie, welche von Funatics Development in Zusammenarbeit mit Gamigo entwickelt wurde. Dabei handelt es sich um eine Flashgame, welches das Konzept der Echtzeitaufbausimulation mit Rollenspielelementen kombiniert. Vergleichbar mit Warcraft III steuert man neben dem Auf- und Ausbau seines Dorfes auch eine Gruppe von Helden.
Das Dorf und die Helden
Zu Beginn muss man sich in Cultures Online entscheiden, ob man zum Volksstamm der Wikinger oder der Asiaten gehören will und ob man in Europa, Amerika oder eben entsprechend in Asien beginnen möchte. Danach muss das eigene Dorf zu einer florierenden Stadt ausgebaut, neue Technologien erforscht und neue Gebiete erobert werden.
Die Interaktion mit anderen Spielern erfolgt in Cultures Online, indem man sich zu Stämmen zusammenschließt. Gemeinsam kann man einen Stammesvorrat aufbauen, aus dem der Stammesführer Vorteile für den ganzen Stamm kaufen kann. Sobald man den Wachturm gebaut hat, kann man den PvP-Modus (Player versus Player) nutzen. Ab diesem Zeitpunkt kann man andere Spieler angreifen und ebenso von anderen Spielern angegriffen werden, um Rohstoffe zu gewinnen oder bei einer Niederlage entsprechend zu verlieren. Als Erweiterung des PvP-Modus bietet Cultures Online auch einen TvT-Modus (Team versus Team) bei dem sich ganze Stämme bekriegen können.
Ressourcen müssen abgebaut, Geld erworben, neue Helden angeworben, die Stadt um neue Gebäude erweitert oder alte weiter ausgebaut und neue Technologien erforscht werden. Bei all diesen Tätigkeiten darf in Cultures Online der Zufriedenheitswert im Dorf nie außer Acht gelassen werden.
Neben der Aufgabe des Dorfausbaus gibt es die Helden, die in Minen Ressourcen abbauen oder auf Missionen geschickt werden können. Werden diese erfolgreich absolviert, wird man mit wertvollen Schätzen und Gegenständen belohnt oder neue Gebiete freigeschaltet. Auch gewinnt der Held mit jeder Mission Erfahrung hinzu, die ihm künftige Missionen erleichtern. Bei Missionen werden in Cultures Online zwischen Storymissionen und Zufallsmissionen unterschieden. Die herausfordernden Storymissionen bieten neben größeren Schätze auch die Möglichkeiten neue Gebiete freizuschalten. Dabei endet jede Mission mit einem Kampf, der automatisch ohne Zutun des Spielers ausgeführt wird, so dass die Steigerung des Helden nicht außer Acht gelassen werden sollte.
Die Stämme

Tipps und Tricks
Cultures Online ist ein sehr einsteigerfreundliches Strategiespiel mit einer hervorragenden Spieleinführung, bei der die wichtigsten Spielelemente erläutert werden. Dennoch seien hier einige Tipps genannt, die den Start erfolgreicher gestalten.
Erster Tipp: Zu Beginn sollte in Cultures Online erst einmal die Rohstoffversorgung durch das Errichten von Minen gesichert werden. Zudem wird ein Holzfäller benötigt.
Zweiter Tipp: Die Bäckerei ist gerade anfangs nutzbringend, da sie mit jeder zweiten Stufe einen weiteren Heldenslot freischaltet. Simultan dazu muss auch das Lagerhaus erweitert werden, der zusätzliche Platz wird dringend benötigt.
Dritter Tipp: Wann immer in Cultures Online ein neuer Heldenslot zur Verfügung steht, sollte der Pub aufgesucht und ein neuer Held rekrutiert werden.
Vierter Tipp: Helden wollen Heldentaten vollführen und nicht in Minen arbeiten. Dies ist dennoch notwendig, um an Ressourcen zu gelangen, lässt aber die Motivation der Helden schwinden. Durch den Bau einer Mühle kann diesem Effekt entgegengewirkt werden.
Fünfter Tipp: Beim Schmied können Waffen und Schilde verbessert werden. Sollten man in Cultures Online die Schmiede ausbauen wollen, müssen unbedingt Kristalle verwendet werden. Ansonsten ist die Gefahr zu groß, dass das Upgrade schief läuft und man dadurch eventuell alle bestehenden Verbesserungen verliert.
Sechster Tipp: Die Produktivität erhöhende Gebäude wie, Baumeister, Bibliothek, Brunnen oder Werkzeugmacher sollten in Cultures Online möglichst früh ausgebaut werden.

Einen Kommentar hinzufügen